Verpackungen
aus Kunststoff –
die echte Alternative

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man in Zukunft bestimmte Gebinde aus Kunststoff ersetzen könnte? Welches Material gleich dicht hält und ebenso robust, hygienisch, leicht und umweltfreundlich zugleich ist? Wenn die Antwort „Kunststoff“ ist, liegen Sie nicht falsch. WOLF PLASTICS achtet auf maximale Nachhaltigkeit entlang des gesamten Produktlebenszyklus und entwickelt Verpackungslösungen, die den Spagat zwischen Ökonomie und Ökologie perfekt schaffen.

Sinnvoll und alternativlos

„Plastik sollte nur dort eingesetzt werden, wo es technisch sinnvoll und alternativlos ist.“ So lautet auch die Aufforderung zur raschen Umsetzung der beschlossenen EU-Richtlinie für Plastikverpackungen. Möglichste hohe Funktionalität bei möglichst geringer Belastung der Umwelt – das ist das Credo von WOLF PLASTICS, wenn es um Kunststoffverpackung und Ökologie geht. Das sogenannte „Plastik“ ist besser als sein Ruf. Hier einige gute Argumente für Kunststoffverpackungen.

Einsparung von Material

Weniger ist mehr. Weniger Material, weniger Ressourcen, weniger Energie. Der Materialaufwand bei Verpackungen konnte in den letzten 30 Jahren um rund ein Drittel reduziert werden. Um Kunststoff durch andere Packstoffe zu ersetzen, müsste man das Vierfache an Material verwenden. Die heutigen dünnwandigen Gebinde reduzieren den ökologischen Fußabdruck bei gleicher oder besserer Funktionalität. Stabiler, fester, anwenderfreundlicher und schöner sind nur einige der Attribute der neuen Verpackungsgeneration.

Saubere Lösung

Alle WOLF PLASTICS Gebinde lassen sich zur Gänze öffnen und bis zum letzten Gramm entleeren.
So werden die Prozesse der Verwertungskette vereinfacht.

Materialsicherheit

Wir bei WOLF PLASTICS verwenden für die Produktion unserer Verpackungen ausschließlich Additive, die den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Die Materialien werden hinsichtlich Lebensmittelsicherheit durch unabhängige Stellen geprüft und zertifiziert. Erst dann werden sie in der Produktion eingesetzt.

Positive Umweltbilanz in der Logistik

Auch in der Logistik lassen sich kaum Alternativen zu Kunststoff finden. Leicht, robust und perfekt stapelbar sind WOLF PLASTICS Kunststoffgebinde Favoriten bei Lagerung und Transport. Leichtgewichtige Verpackung bedeutet auch leichtere Ladungen und weniger LKW-Fuhren. Das senkt den Kraftstoffverbrauch, reduziert den Ausstoß an Treibhausgasen und verringert die Versandkosten. 1:0 für Kunststoff „on the road“.

Hält immer dicht

Bei Farben und Putzen im Baustoffbereich sind Kunststoffgebinde ebenfalls absolut alternativlos. So haben sich Eimer von WOLF PLASTICS mit patentiertem Rütteldeckel auch in der Weiterverarbeitung, zum Beispiel beim Mischen unter schwierigsten Bedingungen bewährt.

Sicher und hygienisch

Kunststoffverpackungen lassen sich einfach sterilisieren, schützen Lebens- und Arzneimittel vor Verunreinigung und machen sie ohne Zusatz von Konservierungsmitteln langfristig haltbar. Manipulationssichere Verschlüsse bieten zusätzlich Schutz und Sicherheit. Umgekehrt können UN-Gefahrgut-Verpackungen die Umwelt vor giftigen oder leicht entzündlichen Inhalten schützen.

Hoher Produktschutz

Kunststoffverpackungen reduzieren wie kein anderes Material die Entstehung von Lebensmittelabfällen im Einzelhandel. Aber auch bei Non-Food sorgt „Plastik“ für weniger Verluste bei Transport und Lagerung. So werden wertvolle Ressourcen gespart.

Einzigartige Veredelung

WOLF PLASTICS Gebinde gibt es standardmäßig in 16 Farben und darüber hinaus auf Wunsch in allen Schattierungen der Pantone-Palette. Außerdem sind sie mit dem innovativen In-Mould-Labeling beinahe nahtlos zu bedrucken. IML-fähige Gebinde lassen sich auch in einem ohne zusätzlichen Aufwand einer Rückführung in den Recyclingkreislauf zuführen. Aber auch einzigartige, nur für ein Produkt maßgeschneiderte Verpackungsformen sind möglich und sichern der Marke die Aufmerksamkeit am Point of Sale und den Vorsprung im Wettbewerb.

Weiterverwendung als Mehrwert

WOLF PLASTICS Gebinde sind robust, vollständig entleerbar und zuverlässig wiederverschließbar. Nach Entleerung werden sie daher sehr häufig weiterverwendet, sei es am Bau, im Haushalt oder in der Landwirtschaft. Ein stabiler Eimer oder Hobbock mit ergonomischem Griff und dicht schließendem Deckel kann über Jahre hinweg einer Zweitnutzung zugeführt werden. Was wiederum die Umwelt freut und einen nachhaltigen Mehrwert für den Verbraucher schafft. Aber auch die Werbewirkung für das Produkt bleibt dank des attraktiven Verpackungsdesigns ebenfalls auf lange Sicht erhalten.

Gutes kann noch besser werden

Die Alternativlosigkeit von Kunststoffen in der Verpackungsindustrie verdankt das Material einer Kombination seiner Vielseitigkeit, ebenso wie seiner Festigkeit, dem leichten Gewicht, der Stabilität, den Barriereeigenschaften und der einfachen Sterilisierbarkeit. Diese Eigenschaften machen Kunststoff unbestritten zum bisher konkurrenzlosen Verpackungsmaterial.

Krise als Innovationsmotor

Krise als Innovationsmotor

Corona überall. Natürlich haben auch wir Fragen, die damit in Zusammenhang stehen, an Roland Baumann, COO bei Wolf Plastics Österreich.

Gemeinsam schaffen wir das

Gemeinsam schaffen wir das

Die letzten Monate haben gezeigt, dass die stärkste Kraft, die jede Krise meistern kann, der unbedingte Zusammenhalt ist.

Eimer „Rundeck“

Eimer „Rundeck“

WOLF PLASTICS glaubt an Partnerschaft – besonders im Bereich der Forschung, Entwicklung und Innovation, denn gemeinsam geht alles besser.

Blauer Engel

Blauer Engel

Wir von WOLF PLASTICS sind stolz darauf, dass eine Vielzahl unserer Kunststoffgebinde diese wichtige Auszeichnung erhalten hat.

Wir haben die richtige Verpackung

Wir haben die richtige Verpackung

Beste Qualität, stetige Weiterentwicklung, soziale und ökologische Verantwortung: Davon handelt dieser Katalog und von den Zielen, die wir uns stecken und teilweise schon erreicht haben. Werfen Sie mit uns einen Blick auf die Welt von WOLF PLASTICS.

Die Welt im Blick

Die Welt im Blick

Die Welt ist ständig in Bewegung. In diesem Sinn entwickeln auch wir von WOLF PLASTICS uns und unsere Produkte immer weiter. Wir finden, es ist wichtig, dass Sie erfahren, was unsere Überzeugungen, Hoffnungen und Ziele sind.

Grauer Eimer – Weiße Weste

Grauer Eimer – Weiße Weste

Dass die Wiedergeburt des Kunststoffs die Zukunft ist und graue Eimer eine weiße Weste bescheren, dafür begeistert man sich bei WOLF PLASTICS schon seit langem.

Einfach sehr gut organisiert

Einfach sehr gut organisiert

Wie eine neue Organisationsstruktur den Handlungsspielraum vergrößert, Prozesse vereinfacht und Entscheidungswege verkürzt, und was der Kunde davon hat, kann man jetzt am Beispiel von WOLF PLASTICS sehen.

Was mich packt

Was mich packt

An der Schnittstelle zwischen Wünschen und Wunscherfüllung kreativ zu sein und messbare Effekte zu erzielen, das findet Monika Thonauer-Stergar, Group Marketing bei WOLF PLASTICS, wirklich „packend“.

Vorteile schmackhaft machen

Vorteile schmackhaft machen

Dass der Anteil von Kunststoffverpackungen bei Lebensmitteln allgemein weiter ansteigt, hängt mit vielen Köstlichkeiten zusammen, die nicht nur WOLF PLASTICS Appetit 
auf mehr machen.

Den Kreislauf in Schwung bringen

Den Kreislauf in Schwung bringen

WOLF PLASTICS implementiert ein internes Cradle-to-Cradle-Konzept und hoch qualitativen Produkten aus wiederaufbereiteten Granulaten.

Völlig hin und weg

Völlig hin und weg

Pünktliche Lieferung im stimmigen Design – WOLF PLASTICS macht auf Österreichs Straßen mit eigens gebrandeten Lkws auf sich aufmerksam.

Was mich packt

Was mich packt

„Mich packt aktuell vor allem unsere brandneue Verpackungseinheit: der 580 ml-
Eimer.“ – Mónika Illés, Salesmanagerin

Höhere Ziele

Höhere Ziele

Der Rahmen war mehr als würdig, das Thema allerdings auch überaus bedeutend.

Unser Beitrag zum Klimaschutz

Unser Beitrag zum Klimaschutz

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung für die Menschheit seit dem Ende der Eiszeit. Spätestens mit dem klaren und einstimmigen Votum aller 197 Staaten anlässlich der Weltklimakonferenz in Paris ist klar, dass es einen menschengemachten Klimawandel gibt, und dass wir ganz dringend die durchschnittliche Erhöhung der Temperatur auf unter 2 Grad begrenzen müssen.

Maximale Anziehungskraft

Maximale Anziehungskraft

In der Lebensmittelindustrie längst eine Selbstverständlichkeit, in der Baustoffbranche zunehmend von Bedeutung: Mit In-Mould-Labelling verschmelzen Kunststoffverpackung und Etikett zu einer nahtlosen, effektvollen Einheit.

Fast schon Fass

Fast schon Fass

Stabil, von großem Füllvolumen, lebensmittelkonform. Der Hobbock von WOLF PLASTICS ist Verpackungs- und Transportlösung in einem – und manchmal sogar noch ein wenig mehr.

Was mich packt

Was mich packt

„Ich bin von den Möglichkeiten des In-Mould-Labelings (IML) gepackt. Ein ums andere Mal begeistert mich, wie damit der Kreativität freier Lauf gelassen werden kann.“ – Oliver Baumgärtel, Key Account & Product Manager

Sicher verpackt in 10.000 m Höhe.

Sicher verpackt in 10.000 m Höhe.

Ein hochspezialisierter, internationaler Chemiekonzern suchte ein neues, extra dichtes Gebinde für seine Pigmentpasten. WOLF PLASTICS sah das als spannende Aufgabe und machte sich an die Entwicklungsarbeit – mit viel Einsatz und großem Erfolg.

Packend muss es sein

Packend muss es sein

Bei Kunststoffverpackungen zuverlässige Qualität liefern – und dabei flexibel die Wünsche der Kunden erfüllen. Darin liegt die große Stärke von Wolf Plastics.
Welches Detailwissen dahinter steckt, und welche Blicke über den eigenen Eimerrand dafür hilfreich sind, ist der Stoff des neuen Magazins PACKEND.

Was mich packt

Was mich packt

„Für mich ist besonders der Umgang mit Mitarbeitern packend. Wie in jedem Unternehmen sind sie auch bei uns der wichtigste Faktor.“ Georg Hirsch, Geschäftsführender Gesellschafter

Jetzt Kontakt aufnehmen!